Tether lukkes inn på $ 17 milliarder Market Cap når Bitcoin svever

Stablecoin-selskapet kan tjene på Bitcoins økning. Eller er det omvendt?

Tether har styrket markedsverdien gjennom hele 2020.
Det er nesten på 17 milliarder dollar nå.
Har det påvirket Bitcoins pris? Et omstridt spørsmål.
Tether, den amerikanske dollarfestede stablecoin, rammet i dag nærmere 17 milliarder dollar i markedsverdi. Dette betyr at (forhåpentligvis) er det rundt 17 milliarder dollar ekte amerikanske dollar som sitter i et hvelv et sted som investorer har byttet mot Tether.

I følge Tethers nettsted er det 16.991.893.171 tethers i omløp, hver representerer $ 1. Tether hevder at det holder $ 148 millioner i sine hvelv som ikke har blitt omgjort til sirkulerende tethers.
Tether (selskapet) slapp ut et parti på $ 10 millioner nye Tethers på markedet rundt midnatt i dag. Noen tror at dette fikk Bitcoins pris til å blusse opp fra $ 15,501 til $ 15,869. Bitcoins nåværende pris er $ 15 510.

Hvorfor? Delvis er det fordi stablecoins utgjør en tredjedel av verdien av alle blockchain-transaksjoner, ifølge en augustrapport fra Chainalysis. Minting more Tether indikerer at kryptomarkedet varmer opp.

Last ned dekrypteringsappen.

Få appen vår for de beste nyhetene og funksjonene innen hånden. Vær den første til å prøve Decrypt Token og mye mer.

Som tidligere rapportert av Decrypt, er en teori at dette signaliserer at kinesiske kryptoinvestorer kjøper inn på Bitcoin. De bruker Tether på uformelle Bitcoin OTC-handelsdisker – en måte å skjule myndighetsreguleringer rundt krypto, ifølge en rapport fra Sino Capital som ble delt med Decrypt tidligere i sommer.

Siden den kinesiske regjeringen forbyr fiat-konverteringer av yuanen for Bitcoin, men bankene tåler Tether to yuan-konverteringer, fant Chainalysis at Tether er „de facto fiat-stand-in for kinesiske kryptokurrencybrukere.“

En annen teori, foreslått av John Griffin fra University of Texas og Amin Shams fra Ohio State University i en oppdatering fra 2019 til en rapport fra 2018, antyder at Tether er et verktøy for å manipulere Bitcoins pris; papiret påstår at en enkelt hval manipulerte markedsverdien for å forårsake prisstigning i 2017. Tether bestred dette, det samme gjorde forskere fra UC Berkeley.

Kjøp Bitcoin
Tether har firedoblet markedsverdien i år. I januar var det omtrent 4 milliarder dollar. Tether tjente først på coronavirus, da volatiliteten i midten av mars krasjet fikk kryptoinvestorer til å overføre formue ut av svært ustabile valutaer og til stablecoins.

Da tjente Tether på sommerens desentraliserte finansboom, da investorer kunne låne ut Tethers på ikke-depotprotokoller og på børser for høye renter.

Denne måneden står Tether for å tjene på økningen av Bitcoin, som trekker enda flere investorer inn i markedet. Hvis ryktene stemmer – at flere Tethers øker Bitcoins pris, og en høyere pris på Bitcoin øker etterspørselen etter Tether, er det jul tidlig for det urolige stablecoin-selskapet.
Nå, hvis bare Tether kunne finne en måte å få New York Attorney General, som etterforsker firmaet for korrupsjon, av ryggen.

Multimillionär Dick Smith droht, The Guardian wegen Bitcoin-Betrugsanzeigen zu verklagen

Das Anwaltsteam, das hinter dem Fall stand, nannte ihn einen „produktiven Kryptowährungsbetrug“.

Der Elektronik-Unternehmer Dick Smith – in Australien ein bekannter Name – hat einem großen Medienunternehmen mit einer Klage gedroht, nachdem es Anzeigen geschaltet hatte, die mit gefälschten Artikeln verknüpft waren, in denen suggeriert wurde, dass Smith für ein gefälschtes Bitcoin Future– und Krypto-Investitionsprogramm wirbt.

Laut einem Bericht von The Australian vom 8. Oktober droht das Rechtsteam des Millionärs Dick Smith mit einem Verleumdungsverfahren gegen The Guardian Australia, nachdem es die Anzeigen entdeckt hat.

In den Anzeigen selbst wird die Krypto-Währung nicht direkt erwähnt, sie verweisen jedoch auf Geschichten mit schriftlichen Interviews mit Prominenten wie Smith, die angeblich einen Mord durch Investitionen in Krypto begangen haben. Im Fall von Smith ging es in den Artikeln darum, wie man mit Hilfe von Krypto-Währung „leicht Geld verdienen“ und „in wenigen Tagen reich werden“ könne. Smith kämpft seit Monaten gegen die Anzeigen auf verschiedenen Plattformen.

Der Multimillionär ist in Australien als Gründer von Dick Smith Electronics, Australian Geographic und Dick Smith Foods bekannt und hält außerdem eine Reihe von Luftfahrtrekorden.

„Mr. Smith ist entschlossen, dafür zu sorgen, dass der Kryptowährungsbetrug umgehend ein dauerhaftes Ende findet“, sagte Smiths Anwalt Mark O’Brien.

„Wir erkennen zwar an, dass The Guardian Australia die betrügerischen Anzeigen nach der Benachrichtigung zurücknimmt, aber das hindert [seine] australischen Leser nicht daran, Opfer dieses fruchtbaren Kryptogeld-Betrugs zu werden.
Das Rechtsteam von Smith hat erklärt, dass es ein „Verleumdungsverfahren“ einleiten wird, wenn es nicht innerhalb von 14 Tagen eine zufriedenstellende Antwort erhält. Sie drängen darauf, dass der Nachrichtensender dafür sorgt, dass seine Werbealgorithmen aktualisiert werden, um zu verhindern, dass solche Anzeigen erneut auf die Website des Guardian Australia aufgenommen werden.

Viele Online-Anzeigen, die für gefälschte Bitcoin- (BTC) und Kryptoplattformen werben, haben die Nutzer Millionen von Dollar gekostet, und die Hosting-Plattformen scheinen oft hilflos zu sein, sie zu stoppen. Die Verwendung gefälschter Werbevermerke von einer Vielzahl hochrangiger Persönlichkeiten ist in den letzten zwei Jahren endemisch geworden, Beispiele dafür sind der niederländische Milliardär John de Mol, der Schöpfer von Big Brother, sowie der kolumbianische Präsident Ivan Duque und der Schauspieler Hugh Jackman.

John de Mol klagte 2019 wegen solcher Anzeigen gegen Facebook und behauptete, dass sie benutzt wurden, um Nutzer um mehr als 1,9 Millionen Dollar zu betrügen. Der britische Finanzexperte Martin Lewis schloss noch im selben Jahr einen ähnlichen Rechtsstreit mit dem Social-Media-Giganten, nur um Anfang 2020 zu sehen, wie sein Bildnis dazu benutzt wurde, ahnungslose Instagram-Nutzer zu betrügen.

Im Fall von Smith sind die Anzeigen des Guardian Australia ein Strohhalm, der dem Kamel den Rücken brach. Das Nachrichtensender ABC berichtete im Juli, dass der Millionär die Anzeigen seit einiger Zeit der Staats- und Bundespolizei gemeldet habe, nur um zu erfahren, dass sie „im Grunde unmöglich aufzuhalten“ seien. Der Australier berichtete, dass die „eigenen Bemühungen des Guardian, die Anzeige zu blockieren, fehlgeschlagen“ seien.

Bitcoin Future bestätigt, dass sie ihr Zahlungsverkehrsnetzwerk in diesem Jahr massiv erweitern

Carlos ist ein Analyst für internationale Beziehungen, der sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Seit 2017 hat Carlos ausführlich für UseTheBitcoin und andere führende Kryptowährungsseiten geschrieben. mit über 2.000 veröffentlichten Artikeln.

Ripple, eines der größten und beliebtesten Unternehmen im Crypto-Bereich, gab bekannt, dass es sein XRP-basiertes grenzüberschreitendes Zahlungsnetzwerk im Jahr 2020 erweitern wird. Ziel ist es, Unternehmen und Einzelpersonen die Möglichkeit zu bieten, internationale Überweisungen mithilfe von zu tätigen die XRP virtuelle Währung.

Bitcoin Future dehnt sich auf der ganzen Welt aus

In einem kürzlich von Ripple veröffentlichten Bericht erklären sie, dass sie Transparenz und Aktualisierungen zu den Ansichten des Bitcoin Future Unternehmens über den Bitcoin Future Markt bereitstellen möchten. Ripple setzt seine proaktive Kommunikation fort, um XRP-Inhabern dabei zu helfen, über die von ihnen gehaltenen Bitcoin Future Vermögenswerte auf dem Laufenden zu bleiben und Vertrauen zu schaffen.

Derzeit gibt es im XRP- Hauptbuch über 150 bekannte Prüfer, die am gesamten Netzwerk teilnehmen. Dadurch kann das XRP-Ledger neutral und fair sein. Es gibt keine Einheit, die entscheiden kann, welche Transaktionen verarbeitet werden oder welche nicht. Und das ist sehr wichtig für das gesamte Ökosystem.

In dem Bericht erklärte Ripple, dass sie einen konservativeren Ansatz in Bezug auf XRP-Verkäufe verfolgen. Sie haben beschlossen, die Menge der XRP-Münzen, die sie auf dem Markt verkaufen, zu reduzieren. Im letzten Quartal des Jahres 2019 belief sich der XRP-Gesamtumsatz auf 13,08 Mio. USD. Dies ist eine Reduzierung des Umsatzes von XRP um rund 80% im Vergleich zu 66,24 Mio. USD im Vorquartal.

Ripple arbeitet auch daran, die XRP-Derivate im Jahr 2020 zu erweitern, da der Markt für Krypto-Derivate allgemein boomt. Es wird erwartet, dass dieser Sektor in Zukunft das Spotvolumen übertreffen wird. Derzeit gibt es XRP-Derivate an mehreren Börsen, darunter Binance, Huobi, OkeX, AAX und FTX.

bitcoin

Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Reifung digitaler Assets, da sie dazu beitragen, Effizienz, Liquidität und Robustheit der Märkte zu verbessern

Das im Jahr 2018 eingeführte XRP-Liquiditäts-Tool ist ein sehr wichtiger Bestandteil des gesamten XRP-Marktes. In der Tat ermöglicht es Kunden, grenzüberschreitende Transaktionen auf schnelle und einfache Weise durchzuführen. Im letzten Quartal stieg die Anzahl dieser Transaktionen um fast 300%. Dies würde Banken und Unternehmen dabei helfen, Kapital freizusetzen, das sie in einer Vielzahl von Ländern auf Nostro- und Vostro-Konten haben.

Dies würde es diesen Instituten ermöglichen, diese Mittel wieder anzulegen und den Unternehmen dabei zu helfen, auf dem Markt zu expandieren. Jetzt muss sich Ripple weiterentwickeln und daran arbeiten, eine größere Anzahl von Unternehmen für die Bereitstellung von Liquidität und die Verwendung dieser Lösungen zu gewinnen.