Bitcoin kämpft bei $7200, während Bitcoin Revival sich Altcoins vom Ausverkauf erholen: Crypto Market Watch

Der größte Teil des Kryptowährungsmarktes wurde in den letzten 24 Stunden im roten Bereich gehandelt. Allerdings erholen sich die Altmünzen scheinbar leicht, wenn man das Gesamtbild betrachtet, da die Dominanz von Bitcoin 1% verliert.

Der Preis von Bitcoin lag in den letzten Tagen zwischen 7.400 und 7.600 $, aber gestern markierte er einen langsamen Rückgang auf das aktuelle Niveau von 7.200 $ auf Bitstamp.

Unter Berücksichtigung der technischen Aspekte könnte Bitcoin die nächste signifikante Unterstützungsebene bei 7.000 US-Dollar erneut testen. Wenn er unter die Marke fällt, folgen $6.800 und $6.500, da letzterer auch das 6-Monatstief ist. Wenn Bitcoin sich nach oben wenden soll, ist der Wert von 7.400 $ nun der erste Widerstand, gefolgt von 7.700 $.

Auch wenn die meisten Altmünzen kleine Rückgänge verzeichnen, ist die Marktbeherrschung von Bitcoin auf 66,6% zurückgegangen, nachdem sie letzte Woche 67% erreicht hatte.

Die größte Altmünze, Ethereum, ist in den letzten 24 Stunden mit 1% leicht zurückgegangen und handelt derzeit bei 146 $. Die Welligkeit ist im gleichen Korb, während die Binance-Münze einen Rückgang von insgesamt 2,5% markiert. Tezos ist die einzige Münze unter den ersten 15, die im Green handelt – ein Plus von über 4%.

Gesamtmarktkapitalisierung: 197 Milliarden Dollar | Bitcoin Marktkapitalisierung: 131 Milliarden Dollar | Bitcoin Dominanz: 66,6%.

Wichtige Bitcoin Revival Krypto-Schlagzeilen

Ethereums Istanbul Hard Bitcoin Revival Fork ist jetzt live: Was Sie erwartet. Ethereums Hartgabel, genannt „Istanbul“, ist fertiggestellt und live. Als drittes netzweites Upgrade in diesem Jahr und die acht insgesamt verzeichnete Istanbul Verbesserungen bei den Gaskosten, erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen DDoS und Interoperabilität mit equihash PoW-basierten Kryptowährungen.

Bakkt führt die erste CFTC-geregelte Option auf Bitcoin- und Cash-Settled-Futures ein. Die Bitcoin Futures-Handelsplattform von ICE, Bakkt, hat kürzlich zwei neue Produkte angekündigt. Die Plattform wird nun Terminkontrakte mit Barausgleich sowie monatlich geregelte Bitcoin-Optionen anbieten.

Ukraine setzt auf die Legalisierung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel und Investitionsmittel. Der ukrainische Gesetzgeber, die Werchowna Rada, hat einen Bericht veröffentlicht, der darauf abzielt, Kryptowährungen als legales Zahlungs- und Investitionsmittel im Land einzuführen. Es stellt eine Anstrengung dar, mit der globalen Norm der Financial Action Task Force (FATF) für Kryptowährungen zusammenzuarbeiten, und die Ukraine wird spezifische Leitlinien für ihre Verwendung vorlegen müssen.

Signifikante tägliche Gewinne und Verluste

DigixDAO (14,17%)
DGD ist heute der bemerkenswerteste Gewinner, mit 14% gegenüber dem Dollar und 16,5% gegenüber Bitcoin. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 19,13 $ und ist über 38 Mio. $ gestiegen. Anfang dieses Monats veröffentlichte das Unternehmen die neuesten Updates, die zwei Einträge an neuen Börsen und sogar Werbegeschenke an wichtigen Feiertagen beinhalten.

Bitcoin Revival App

Enjin-Münze (8,40%)
ENJ steht an zweiter Stelle der Liste mit einem Anstieg von über 8% gegenüber dem USD und erreichte 0,08 $. Es steigt auch gegen Bitcoin mit 10,5%, und es wird derzeit bei 1094 SAT gehandelt. Mit der jüngsten Preiserhöhung liegt die Marktkapitalisierung nun bei über 62 Millionen US-Dollar. Vor einer Woche kündigte das Unternehmen eine bedeutende Partnerschaft mit dem Technologieriesen Microsoft an, und der Preis stieg damals um 60% in die Höhe.

Matic-Netzwerk (-12,85%)
Der Sprung von MATIC geht auch heute noch weiter. Nach dem gestrigen 70%-Crash in wenigen Minuten verliert Matic Network weitere 13% und handelt derzeit bei 0,017 $. Während der genaue Grund für den Crash noch nicht bekannt ist, scheint es, dass die Anleger ihr Vertrauen nicht zurückgewonnen haben und der Preis immer noch deutlich im Minus liegt.

Die richtige Ausrichtung des Bildschirms

Sie können Android anweisen, zwischen Hoch- und Querformat zu wechseln, wenn Sie Ihr Handy oder Tablett drehen. Die meisten Telefone sind jetzt groß, daher ist es manchmal sinnvoll, sich in den Querformatmodus zu drehen. Wenn das der Fall ist, möchten Sie vielleicht, dass sich der Bildschirm mit Ihnen bewegt, so dass es sich um ein natürlicheres Erlebnis handelt, das der Art und Weise entspricht, wie Sie das Telefon oder Tablett halten.

Bildschirm drehen

Hin und wieder ist das Drehen des Bildschirms hilfreich

Es gibt ein paar Stellen, um dies mit Android Marshmallow zu tun. Wenn Sie den Google Now Launcher haben, streichen Sie direkt zu Google Now und starten Sie die Einstellungen. Stellen Sie sicher, dass Sie im Abschnitt Barrierefreiheit und im Google Now Launcher, wenn Sie das auf Ihrem Startbildschirm verwenden, die automatische Drehung eingeschaltet haben.  Mit einer Bildschirm drehen App können Sie Ihren Bildschirm blitzschnell anpassen. Tippen Sie dann auf Drehung zulassen, um sicherzustellen, dass die Funktion aktiviert ist. Dies ist die Erlaubnis, nur den Startbildschirm zu drehen, und nur, wenn Sie den Google Launcher verwenden (andere benutzerdefinierte Launcher, die mit Ihrem Handy geliefert werden, haben möglicherweise eine ähnliche Funktion oder nicht).

Apps für Bildschirm

Um Apps zu ermöglichen, den Bildschirm entsprechend der Ausrichtung Ihres Geräts zu drehen oder sie daran zu hindern, sich zu drehen, wenn Sie feststellen, dass sie sich im Bett mit Ihrem Handy drehen, gehen Sie zu Einstellungen > Zugänglichkeit und schalten Sie den Bildschirm automatisch drehen ein. Dies ist bei den meisten Handys standardmäßig aktiviert. Möglicherweise ist auch in den Schnelleinstellungen Ihres Telefons eine Schaltfläche zum Sperren der Bildschirmrotation zu erkennen. Wischen Sie zur Kontrolle vom oberen Bildschirmrand nach unten. Wenn Sie nun Ihr Gerät drehen, sehen Sie die App-Icons, die Suchleiste und andere Details, die ihre Position verändern. Es ist besonders gut für größere Geräte wie den Nexus 6P und Tablets geeignet, da Sie beim Wechsel vom Hoch- in den Querformatmodus nicht mehr den Kopf drehen müssen.